Eine Glaskugel von Schäfer Glas auf Reisen – Teil 3

Im dritten Teil unseres Blogs „Eine Glaskugeln von Schäfer Glas auf Reisen“ berichten wir von einer weiteren aussergewöhnlichen Urlaubsreise in ein Land das sicherlich nicht zu den klassischen Reisezielen deutscher Urlauber gehört.

Doch gerade hier liegt der Reiz einer solchen Reise.

Reise mit der Glaskugel in den Iran

Im Mai 2014 führte eine Reise in den Iran (frühere Landesbezeichnung Persien). Ein faszinierendes Land das für viele westliche Reisende ein weitesgehend unbekanntes Land ist. Ein Grund dafür ist sicherlich die oft sehr negative Berichterstattung in unseren Medien. Zudem wurde das Land auch immer wieder durch kriegerische Auseinandersetzungen in seiner Entwicklung zurückgeworfen. Vor allem der Krieg mit dem Irak von 1980 bis 1988 forderte viele Opfer und hinterließ dabei große Spuren der Verwüstung.

Teheran – die positive Überraschung

Die Reise in den Iran war durchaus ein Abenteuer in eine unbekannte Welt. Die Ankunft in der Hauptstadt Teheran war dabei schon die erste sehr positive Überraschung. Die Stadt mit ca. 12 Millionen Einwohnern bezaubert durch Ihren Charme und die Menschen die dort leben. Das Land hat ca. 75 Millionen Einwohner und war bis 1979 eine Monarchie.

Mit der Kugel aus Glas in ein großes Abenteuer

Die ganze Reise war von Anfang an ein großes Abenteuer. Ging es doch nach der Ankunft nach Lorestan (eine der 31 iranischen Provinzen) in den Südwesten des Landes. Lorestan liegt am Zagrosgebirge und ist eine der ältesten Regionen des Landes. Dort angekommen wurden die Pferde gesattelt mit denen die kleine Reisegruppe für 9 Tage durch die Gebirgslandschaft geritten ist, immer mit dabei im Gepäck: unsere Glaskugel.

Ein Wanderritt mit Expeditionscharakter bei dem die kleine Gruppe durch teils sehr schwieriges Gelände, über Berge, durch Flüsse und spektakuläre Landschaften geführt wurde. Eine einsame Gegend die landschaftlich faszinierte. Besonders beeindruckend waren die Begegnungen mit einheimischen Nomaden die sich als sehr gastfreundlich entpuppten. So bekam man einen tiefen Einblick in die Lebensweise und den Alltag dieser Menschen. Die ganze Reise wurde von einer deutschen Familie organisiert die schon seit langer Zeit im Iran lebt.

Fazit

Alles in allem war diese Reise und die Begegnung mit Land und Leuten unglaublich beeindruckend. Das Land hinterließ bei allen Reisenden viele sehr positive Eindrücke und stellte sich dabei ganz anders dar als wir es durch die Berichterstattung in den Medien kennengelernt haben. Ein paar Eindrücke von dieser Reise mit unserer Glaskugel sollen die Bilder in diesem Blog vermitteln.

Erfahren Sie noch mehr über unsere Glaskugel auf Reisen sowie die Fotografie mit unseren Glaskugeln in unseren anderen Blogartikeln.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>