Betriebsführung beim Allgäuer Zeitungsverlag

Kurz vor unseren jährlichen Betriebsferien im August hat das Team von Schäfer Glas (Hersteller von Glaskugeln, Glaslinsen sowie Borosilikatglaskugeln) einen sehr interessanten Betriebsausflug gemacht. Dieser führte uns Ende Juli, am frühen Abend nach Kempten in das Allgäuer Medienzentrum.

Pünktlich um 19:30 Uhr wurde unsere Gruppe von Herrn Kirchesch am Haupteingang des Medienzentrums begrüßt. Vor uns lagen ein paar sehr interessante und informative Stunden. Am Ende der Führung durch das Allgäuer Medienzentrum konnte jeder von uns mit einer druckfrischen Ausgabe der Allgäuer Zeitung nach Hause fahren.

Bevor die Betriebsführung durch das Medienzentrum los ging, wurden wir kurz über den Ablauf des Abends informiert. Im Eingangsbereich konnten wir uns dann auch gleich eine Druckmaschine aus der Vergangenheit ansehen. Dort entstand dann auch ein Gruppenfoto das von jeder Besuchergruppe gemacht wird.

Nach der Begrüßung im Eingangsbereich ging es nach oben in einen großen Tagungsraum. Dort gab es zunächst Erfrischungen und allerhand theoretische Informationen über die Anfänge, die Entstehungsgeschichte, die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg sowie Fakten zur Redaktion und den unterschiedlichen Abteilung. Im Medienzentrum ist ja nicht nur der Allgäuer Zeitungsverlag sondern u.a. auch das Rundfunkhaus Allgäu, a.tv Fernsehen fürs Allgäu, rta.design, Allgäu Mail etc. untergebracht. Ein richtiges Multimediazentrum eben. Abgerundet wurde der theoretische Teil dann mit einem sehr informativen Kurzfilm über das Medienzentrum. Bevor es in die Produktion ging gab es noch eine offene Fragerunde an der wir uns alle mit Interesse und Spaß beteiligten.

Produktion der Zeitung

Anschließend ging es dann in die Produktion. Dort wurden wir zunächst über die Herstellung der Druckplatten informiert. Heute muss nicht mehr jede Seite einzeln „gesetzt“ werden. Alles läuft auf digitaler Basis ab. Zu berücksichtigen sind dabei die verschiedenen regionalen Ausgaben die streng nach Zeitplan gedruckt werden. Dabei ist man ganz besonders stolz darauf das die modernste Druckmaschine der Welt im Kemptener Medienzentrum steht. Der Bau dieser Maschine war am Anfang ein großes Risiko, da man nicht wusste, ob die inovativen Ideen realisierbar sind. Die Druckpresse läuft bestens und man hat deswegen schon viele Besucher anderer Zeitungsverlage aus der ganzen Welt zu Besuch gehabt. Bis zu 45.000 Zeitung (mit je 48 Seiten) kann diese Presse pro Stunde drucken. Um diese Kapazitäten auszulasten wird natürlich nicht nur die Allgäuer Zeitung mit all Ihren Heimatausgaben im Medienzentrum gedruckt, sondern auch diverse Magazine, Werbeprospekte etc. Es war sehr interessant zu sehen mit welch hoher Geschwindigkeit und Präzision die Zeitungen gedruckt werden. Alles läuft automatisch. Selbst die Zeitungsbeilagen werden maschinell eingefügt.

Interessant war auch der Einblick ins Papier- und Farbenlager. Bis zu 100 riesige tonnenschwere Papierollen á 20.000 meter müssen gelagert werden, ebenso wie große Tanks mit Druckfarben. Wir hatten sogar Glück das wir beim Papierwechsel zuschauen konnten- beeindruckend!

Nachdem die Zeitungen fertig gedruckt waren mussten Sie noch entsprechend für die Zustellung sortiert und verpackt werden. Am nächsten Morgen freut man sich dann über die neuesten Nachrichten aus der ganzen Welt, Deutschland und den einzelnen Regionen.

Ein Dank geht an dieser Stelle nochmal an Herr Kirchesch der den Abend sehr informativ, kurzweilig und stets mit einer Prise Humor gestaltet hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>